Ein Tag im Hort

Vor allem für ABC-Schützen oder neue Mitschüler ist ein Tag im Hort eine neue Erfahrung. Damit sich Ihr Kind aber nicht allein gelassen fühlt, stehen unsere Horterzieherinnen stets zur Seite. Aber auch ein geregelter Tagesablauf kann helfen, Routine und Selbstsicherheit aufzubauen und Ängste zu verringern.

Wie ein Tag bei uns im Hort verlaufen kann, erfahren Sie hier...

So läuft ein Tag bei uns im Hort ab:

 

Im Frühhort von 6.00 – 7.45 Uhr können die Kinder spielen, malen, lesen oder auch nur träumen, sie können auch noch frühstücken.

Gegen 7.45 Uhr werden die Kinder dann zu ihren Klassenräumen begleitet, wo schon die Lehrer warten.

 


 

Der Unterricht beginnt 8.00 Uhr und endet 11.35, 12.25 bzw. 13.15 Uhr. Nach Unterrichtsschluss übernehmen die Erzieher wieder die Kinder. In einem kurzen Gespräch mit den Lehrern informieren wir uns über eventuelle Vorkommnisse oder Probleme des Tages.

 

Dann geht es gemeinsam zum Mittagessen, danach auf den Schulhof zum Spielen und Toben. Zwischen 14.00 und 15.00 Uhr werden die Hausaufgaben in den einzelnen Klassenräumen gemacht, wo wir alle Lernhilfen vom Vormittag mit nutzen dürfen.


Ab 15.00 Uhr können sich die Kinder entscheiden, an welchem Angebot sie teilnehmen möchten.


Es ist 16.00 Uhr … viele Kinder begeben sich auf den Heimweg. Kinder die abgeholt werden, betreuen wir von 16.00 – 17.00 Uhr im Späthort.


Bis in den späten Nachmittag hinein bieten wir den Kindern Spaß und Abwechslung: